Keine Kompromisse
Keine stillen Tronen
Keine Kusse deren Geschmack mich zu Dir fuhrt
Keine Wiederholung
Keine Touschung
Keine schmerzliche Beruhrung aus der Vergangenheit
Nur die Hoffnung einer zweiten Chance




Sanctus - Sanctus - Sanctus - Dominus
Deus deus Sabaoth - pleni sunt caeli et terra
Gloria tura - gloria tura

Und da warst Du -
Nicht am Lich das Dich umgab
Nein - am Schatten den ich warf
Habe ich Dich erkannt




Und da bleibt kaum noch Luft
Und da bleibt kaum noch Raum
Und da bleibt keine Sehnsucht
Und das ist alles was mit bleibt
Ich mus hier raus - ich mus hier weg
Und doch - ich suche nur nach Dir
Dem Leben das ich niemals fand
Das Leben - meiner Zuflucht Not
Ich habe Dich nur verflucht
Um spoter und viel tiefer noch
Den Kus nur zu versuchen
Du Licht meiner Seele




Ich verlasse heut' Dein Herz
Verlasse Deine Nohe
Die Zuflucht Deiner Arme
Die Worme Deiner Haut
Wie Kinder waren wir
Spieler - Nacht fur Nacht
Dem Spiegel treu ergeben
So tanzten wir bis in den Tag




Poutaisat pilvet haihtuvat
katoen nopesti tuulten mukana kuin tomo uni
Jossa en enoo sinua tavoita on
liian myohoisto




Am Ende der Wahrheit
Am Ende des Lichts
Am Ende der Liebe
Am Ende - da stehst Du
(Im Herzen wird es leerer - ein
Teil geht nun von mir)
Nichts hat ьberlebt
Wir haben schweigend uns schon lange getrennt
Und mit jedem Tag




Aus schlaflos gelebtem Tagtraum erwacht
So bin ich der Sehnsucht Opfer
Aus kindgelebtem Vertrauen erwacht
So klaffen heute meine Wunden




Deine Worte gleiten in den 

Morgen
In einen zarten rosa Schleier
Der sich ьber der Natur erhebt
Verblassen sie und schweigen stille




Meine letzte Zigarette klebt in meiner Lunge
Meine Worte zittern Dir entgegen
Gedrungt mit Hoffnung und Angst
Wie versteinert siehst du mich nun sitzen
Ausgeliebt - leer und krank
Ausgeblutet - ausgesaugt




Und das ist die Einsamkeit
Die mich geboren hat
Versucht ihr zu entkommen
Hab ich meine Hoffnung verloren
Ich schrie nach Liebe mich zu wurmen
Verlor ich meine Stimme und blieb stumm
Ruhelos verurteilt
Truumte ich die Wahrheit
Ergriff ich die Flucht
Und fiel zu Boden